Home

Karin Steinke

Quick Links

Info

Ablauf einer Ohrakupunktur
Bild ansehen Bild ansehen Bild ansehen Bild ansehen Bild ansehen Bild ansehen
© Karin Steinke

Bitte auf die Vorschaubilder klicken, um die Diashow anzusehen. Vor /Zurück duch klicken auf das Bild, bzw. mit Tastatur schliessen, weiter, zurück

Wenn Sie noch Fragen zur Aurikulomedzin haben, bitte sprechen Sie mich an!

Dr. Paul Nogier

Das Ohr ist nicht nur ein Stück Knorpel. Es hat eine enge Verbindung zu den inneren Organen. Wenn ein inneres Organ eine Störung hat, wird sich eine korrespondierende Reaktion im Aurikel zeigen.

—Dr. Paul Nogier

Paul Nogier (1908-1996)
© Paul Nogier

Der französische Neurologe Dr. Paul Nogier (1908-1996) entdeckte 1951 die Prinzipien der Aurikulomedizin.

Web Link

Dauernadeln

Bei der DAA gibt es ein Merkblatt zum Thema Dauernadeln zum Herunterladen.

Aurikulomedizin

Die Aurikulomedizin oder Ohrakupunktur unterscheidet sich in vielen Dingen von der klassischen chinesischen Körperakupunktur. Der wichtigste Aspekt ist sicherlich ihre Anwendung bei der Störherddiagnostik und -therapie.

Ohrakupunktur als vielseitige Therapie

Aber auch bei speziellen Krankheitsbildern hat sich die Ohrakupunktur bewährt:

Patientin mit Ohrnadeln
© Karin Steinke

Gewichtsreduktion und die Rauchentwöhnung sind ebenfalls Domänen dieser Therapie. Neben den körperlichen Erkrankungen lassen sich auch psychische und psychosomatische Krankheitsbilder hervorragend therapieren, wie Angststörungen, Burn-out, Depressionen, Suchterkrankungen wie z.B. Rauchentwöhnung, Essstörungen, u.a. abnehmen bei Übergewicht, hier speziell die Implantat-Akupunktur.

Die Ohrakupunktur lässt sich ideal vor und nach Operationen / zahnärztlichen Eingriffen einsetzen, um Schmerzen zu reduzieren, Blutungen zu stoppen.

Aurikulomedizin hat kaum Nebenwirkungen

Aurikulomedizin - Ohrakupunktur
Abbildung des Körpers am Ohr in Resonanz
zur Großhirnrinde © Paul Nogier

Ohrakupunktur fördert sowohl einen energetischen Ausgleich auf der Basis der TCM, als auch die Heilwirkung direkt auf erkrankte Organe oder Organsysteme. Einzelne Punkte der Aurikulomedizin lassen sich ähnlich wie bekannte schulmedizinische Medikamente einsetzen – jedoch ohne deren Nebenwirkungen! So lassen sich z.B. Hormonspiegel messbar verändern.

Ein weiterer Vorteil ist die praktische Seite: Es können Dauernadeln (DAA) bis zu einer Woche im Ohr verbleiben, wodurch die Liege- und Wartezeit in der Praxis deutlich verkürzt wird. Neu ist das Setzen von Implantat-Nadeln bei chronischen Beschwerden.

Ursprung der Aurikulomedizin

Prof. Dr. h.c. Frank Bahr
© Frank Bahr
Entwickelt wurde die Ohrakupunktur vor über 50 Jahren von dem französischen Arzt Dr. Paul Nogier (1908-1996). Seitdem wird sie ständig durch die Forschungen innerhalb der DAA unter der Federführung von Prof. Dr. h.c. und Gastprofessor der Nanjing Universität China Frank Bahr (1. Vorsitzender der EATCM) weiterentwickelt.

Seit einiger Zeit integrieren auch TCM-Ärzte in China dieses neue Konzept mit großem Interesse in die Traditionelle Chinesische Medizin.




nach oben